Compliance Informationen

Foreign Account Tax Compliance Act - FATCA

  • Der Foreign Account Tax Compliance Act (FATCA) ist eine US-Gesetzgebung, die am 18.03.2010 vom US-Kongress erlassen wurde. Ziel dieses Gesetzes ist die Bekämpfung der Steuerhinterziehung von US-Personen im Ausland sowie die Stärkung der internationalen Zusammenarbeit.

    Zwischen der Republik Österreich und den Vereinigten Staaten von Amerika wurde am 29. April 2014 ein Abkommen über die Zusammenarbeit für eine erleichterte Umsetzung von FATCA abgeschlossen, welches am 01.Juli 2014 in Kraft getreten ist.

    Dieses Abkommen (Intergovernmental Agreement – IGA) verpflichtet alle inländischen Finanzinstitute zur Identifizierung ihrer in den USA steuerpflichtigen Personen sowie zur Meldung bestimmter Personen-, Konto- und Depotdaten dieser an die US Steuerbehörde IRS (Internal Revenue Service).

    Handeln Finanzinstitute nicht FATCA-konform, droht ihnen der Ausschluss vom amerikanischen Kapitalmarkt sowie der Abzug einer generellen Strafsteuer von 30% von allen aus den USA nach Österreich überwiesenen Kapitalerträgen. Somit wäre auch für österreichische Kunden der Zugang zu den amerikanischen Kapitalmärkten geschlossen.

    Die Volksbank Oberösterreich AG hat sich bei der amerikanischen Steuerbehörde IRS registriert und folgende Global Intermediary Identification Number erhalten:

    GIIN ZM6BLP.99999.SL.040

  • Code of Conduct

    Verhaltensrichtlinie der Volksbank Oberösterreich AG

    Download
  • GMSG

    Informationen zum GMSG (Gemeinsamer Meldestandard-Gesetz) und Automatischer Informationsaustausch (AIA)

    Download